Freizeitaktivitäten

Freizeitaktivitäten

Freizeitaktivitäten

Jeder Mensch braucht Gesellschaft, ob er fünfzehn, zwanzig, vierzig oder siebzig Jahre alt ist. Der Mensch ist ein gesellschaftliches Wesen, obwohl jeder manchmal begrüßt alleine zu sein. Trotzdem umgeben wir uns das ganze Leben mit Freunden, Bekannten und Menschen, die für uns wichtig sind. Alle diese Menschen verschönern unsere Augenblicke und verkürzen unsere langweilige Tage oder lange Winterabende. Mit Freunden ist das Leben schöner und voll verschiedener größeren oder kleineren Erlebnisse. In den Pflegeheimen ist es genauso.

Manchmal, vor allem im höheren Alter ist nicht immer einfach ein Programm auszudenken oder sich mit Freunden zu treffen. Vorteil eines Seniorenheimes besteht darin, dass hier eine große Zahl von Freunden ist, die ständig in der Nähe sind, ebenso ein Programm zur Verfügung steht, das im Heim jede Woche organisiert wird. Die Heimangestellten kümmern sich ununterbrochen um das Kulturprogramm für die Senioren oder die Freizeitaktivitäten. Die Pfleger sichern das Programm mindestens einmal wöchentlich. Es handelt sich am häufigsten um kulturelle Veranstaltungen wie Musikveranstaltungen oder Vorlesungen von interessanten Menschen. Neben den kulturellen Veranstaltungen werden im Seniorenheim auch Abende der Senioren im gesellschaftlichen Raum organisiert. Diese Treffen finden mehrmals wöchentlich statt und dort werden verschiedene Themen nach Auswahl der Senioren besprochen. Im Seniorenheim organisieren die Angestellten ebenfalls das Kulturprogramm am Weihnachten, Ostern oder an anderen Feiertagen. Das Pflegepersonal tritt bei den Freizeitaktivitäten als Animator oder Mithelfer auf. Das Personal gliedert die Senioren in die Aktivitäten ein und hilft bei der Erhaltung einer guten und angenehmen Atmosphäre.

Mit diesem Kulturprogramm oder Treffen machen die Heimangestellten den Senioren die Freizeit angenehm und füllen diese aus. Das Programm wird regelmäßig organisiert, jedoch ist die Teilnahme am Programm nicht pflichtig. Das alles hängt vom Senioren und seiner eigenen Entscheidung ab. Die Mehrzahl der Senioren beteiligt sich jedoch und amüsiert sich gemeinsam.

Auf Grund der Rückreaktion und Forderungen der Senioren werden die Aktivitäten in den Seniorenheimen nach deren Wünschen realisiert.